Orientierung

Alles Schule, oder was? - tec

Muss Gemeindejugendarbeit im Zeichen von Ganztagsschulen nicht einfach kapitulieren?

Ganztagsschule – ein Begriff , der aus der aktuellen Diskussion um Bildung, Pisa usw. nicht mehr wegzudenken ist. Dabei hat der Begriff oft Schlagwortstatus – aber was ist damit eigentlich gemeint? Die Antwort fällt nicht so leicht, weil die einzelnen Bundesländer jeweils eine eigene Schul- und Bildungspolitik haben und es „die Ganztagesschule“ so eigentlich gar nicht gibt. Ganz grob gesehen erleben wir rund um dieses Stichwort ein immer weiter gefasstes Verständnis von Schule, als die reine Vermittlung von Wissen am Vormittag. Vielmehr soll Schule immer mehr ganzheitlich bildend, wertevermittelnd, praxisbildend, teilweise Elternaufgaben übernehmend – sprich erziehend werden und sein. Und das nicht nur am Vormittag, sondern eben am ganzen Tag. D.h. Schule bekommt zeitlich eine größere Ausdehnung und bildend eine größere Bedeutung – und hängt damit Familie, Vereine und auch Gemeinden augenscheinlich ab.

echt. Im Glauben wachsen

echt. Im Glauben wachsen will das persönliche geistliche Wachstum fördern, aber auch in die Jugend- und Hauskreise sowie Studentengruppen hineinwirken. Es ist auf die aktuellen Fragen und Themen Junger Erwachsener zugeschnitten.

Zentraler Kern sind dabei 13 Entwürfe für Bibelarbeiten, eine für jede Woche im Jahr. Dabei wird jeweils ein Text aus der täglichen Bibellese vertieft. Daneben gibt es verschiedene weitere Andachten und viele aktuelle und weiter-führende Beiträge aus der Lebenswelt Junger Erwachsener sowie Vorstellungen interessanter Modelle und Projekte.

Top