Orientierung

Buch des Monats 2016-11

Buch des Monats 2016-11

Das Lukasevangelium. Die Bibel – Übersetzung für Kinder

 

Verlag: Gummersbach: Verlag Bibellesebund / Witten: SCM-Brockhaus / Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft 2016

Jahr: 2016

Seiten: 128

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-95568-169-2

9,95 €

 

Diese Buchbesprechung basiert auf der gemeinsamen Bibellese eines Vaters mit seiner Tochter (Tabea) bzw. eines Neutestamentlers mit einer Dritt-Klässlerin.

Diese Übersetzung des Lukasevangeliums ist speziell für Kinder gemacht. Der Einband ist stabil und kann mit den beiliegenden Stickern ganz nach dem eigenen Geschmack selber gestaltet werden. Wenn man das Buch aufschlägt, findet man als erstes Erläuterungen zur Benutzung und zum Aufbau des Buches.

Die Seiten mit dem Bibeltext sind toll gestaltet. Die Schrift ist genügend groß und so für Grundschulkinder optimal zum Selber-Lesen geeignet. Am Rand stehen hilfreiche Erklärungen zu einzelnen Ausdrücken (z.B. „Steuern“), zu Personen (z.B. „Sadduzäer“) und zu Orten (z.B. „Galiläa“). Die entsprechenden Worte sind im Text farbig markiert. So ist immer sofort erkennbar, für was es am Rand Erläuterungen gibt. Außerdem gibt es Steckbriefe (z.B. zu Zacharias oder Marta), Zeichnungen, Landkarten und Fotos (z.B. Lilie, Motte, Ölbaum). Tabea: „Die Erklärungen und Steckbriefe helfen beim Verstehen. Die Zeichnungen und Fotos zeigen gut, wie es damals war.“

Als Anhang ist ein Register der Worterklärungen hinzugefügt und eine Landkarte „Israel zur Zeit Jesu“. In ihr sind vor allem die Ortschaften eingezeichnet, die im Lukasevangelium wichtig sind.

Die Übersetzung ist für die Zielgruppe absolut gelungen. Die kindgemäße Sprache, die kurzen Sätze und der Verzicht auf komplizierte „Schachtelsätze“ machen den Text für Kinder in der dritten Klasse sehr gut verständlich. Zitat Tabea: „Das ist ja viel leichter zu verstehen als die …-Bibel“ [eine neuere Übersetzung, die sie beim täglichen Bibellesen verwendet]. Je nachdem, welche Worte ein Kind schon kennt oder nicht, müssen vielleicht einzelne Ausdrücke von Erwachsenen erklärt werden. Natürlich muss sich solch eine Übersetzung von der griechischen Satzstruktur lösen, aber – und das ist entscheidend – inhaltlich ist die Übersetzung insgesamt erfreulich nah am griechischen Text des Neuen Testaments. Das unterscheidet sie grundlegend von den sogenannten Kinderbibeln.

Diese Bibelübersetzung für Kinder schließt eine echte Marktlücke, die zwischen Kinderbibel und moderner Übersetzung für Erwachsene (Basisbibel, Gute-Nachricht-Bibel usw.) besteht. Es ist zu wünschen, dass mehr biblische Bücher in dieser Reihe erscheinen, besonders (so Tabea) die Apostelgeschichte, aber auch Teile der Mosebücher, die Samuelbücher usw.

Prof. Dr. Detlef Häußer mit Tabea (8 Jahre)

Top