Prof. Dr. Frank Lüdke

Kurzvita

  • 1965-1984 Geboren und aufgewachsen in Wolfsburg
  • 1984-1988 Studium am Theologischen Seminar TABOR in Marburg
  • 1988-1990 Gemeindediakon in der Ev. Kirchengemeinde Drespe (Rheinland)
  • 1989-1995 Studium der Ev. Theologie in Bonn, Gießen, Tübingen, Deerfield/IL (USA) und Marburg, Abschluss mit Master of Theology (Th.M.) und Dipl.-Theol.
  • 1995-2000 Prediger der Gemeinschaft in der Ev. Kirche Marburg-Ortenberg
  • seit 2000 Dozent in TABOR, seit 2011 als Professor
  • 2003 Promotion zum Dr. theol. in Marburg
  • seit 2006 Leiter der Forschungsstelle Neupietismus an der Evangelischen Hochschule TABOR
  • seit 2018 Prorektor
  • verheiratet, zwei Kinder

Mitgliedschaften und Gremien

  • Historische Kommission zur Erforschung des Pietismus
  • Hessische Kirchengeschichtliche Vereinigung (HKV)
  • Verein für Freikirchenforschung (VFF)
  • Verein für hessische Geschichte und Landeskunde Kassel 1834 e.V.
  • Leitende Herausgeberschaft der Reihe Schriften der Evangelischen Hochschule TABOR (SEHT)
  • Vorstand des Arbeitskreises Christlicher Kirchen (ACK) in Marburg

Forschungsinteressen

  • Historische Zusammenhänge von Pietismus und Gemeinschaftsbewegung
  • Die Theologie der Heiligungsbewegung
  • Gemeinschaftsbewegung und Nationalsozialismus
  • Konzeptionen neupietistischer Gemeindearbeit heute

Forschungsprojekte

  • Die pietistische Vision der Einheit von Frömmigkeit und Wissenschaft in der Hochschulbildung (Projektdauer 08/2018–12/2023, zugeordnet zu FB I)
  • Von der Großen Pest bis zum Corona-Virus: Wie Christen auf Seuchen reagieren (Projektdauer 02/2020-12/2023, zugeordnet zu FB I)
  • Ludwig Thimme (1873-1963) und seine Wirkungen auf den Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverband (Projektdauer 12/2019–06/2023, zugeordnet zu FB I)

YouTube-Kanal & Gemeindematerial

Prof. Frank Lüdke unterhält seit März 2020 den YouTube-Kanal „Professor Lüdke“, auf dem ca. 150 Lehrvideos mit Vorlesungen zur Kirchengeschichte zu finden sind.

Sonstige öffentlich zugängliche Materialien von Prof. Dr. Frank Lüdke für die Gemeindearbeit finden Sie hier.

Seminarangebot

Gerne kann man Prof. Lüdke zu einem Vortrag über eines der folgenden Themen einladen:

Besser glauben!? Auf der Suche nach dem perfekten Christsein

Alle wollen immer besser werden: fitter, gebildeter, schöner usw.
Selbst die Christenheit blieb von dieser Optimierungssucht nicht verschont.
In der Kirchengeschichte hat man oft den Eindruck einer Glaubens-Olympiade:
Ständig will irgendwer der Welt beweisen, dass man schneller, höher oder weiter glauben kann als andere.
Manche halten sich auch heute noch für bessere Christen als andere und versuchen täglich noch gläubiger und sündloser zu werden.
Es ist die ewige Suche nach dem perfekten Leben.
Aber gibt es das überhaupt? Eine spannende Zeitreise durch die Kirchengeschichte!

Freiheit, Erlebnis, Veränderung! Die Rechtfertigungsbotschaft in den Erweckungsbewegungen

Neupietistische Gemeinden stehen auf dem Boden der evangelischen Rechtfertigungslehre, aber sie betonen besondere Akzente des Handelns Gottes an uns.
Wie hat sich das in den letzten Jahrhunderten entwickelt? Und was können wir von unseren Glaubensvätern wieder neu lernen?

Was geht vor beim Abendmahl?

Was passiert eigentlich beim Abendmahl?
Wie können wir mit geistlichem Gewinn Abendmahl feiern?
Welche Formen sind hilfreich?

Die Geschichte des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbands und Tabors

Was sind unsere Wurzeln? Warum gibt es uns überhaupt?
Wie hat unser Verband sich in der Zeit des Nationalsozialismus verhalten?
Was können wir aus unserer Geschichte lernen?

Musik und Evangelisation im Wandel der Geschichte: Von den Reichsliedern zur Lobpreis-Kultur

Woher kommen eigentlich unsere typischen alten Gemeinschaftslieder?
Warum hat man in Landeskirchlichen Gemeinschaften früher ein Harmonium benutzt?
Welche Rolle spielt die Musik, wenn Menschen für das Evangelium interessiert werden sollen?
Sind wir musikalisch von Amerika beeinflusst, und falls ja, was ist davon zu halten?
 

Herausgeberschaft der Schriften der Evangelischen Hochschule Tabor (SEHT)

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • „Feel the Spirit!“ Die Verknüpfung von Evangelisation und Musik bei Dwight L. Moody und Ira David Sankey und ihre Auswirkungen auf den deutschen Neupietismus, in: Gefühl und Norm. Religion und Gefühlskulturen im 18. Jahrhundert. Beiträge zum V. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2018, hg. von Daniel Cyranka, Thomas Ruhland, Christian Soboth und Friedemann Stengel, Hallesche Forschungen 61/1, Halle 2021, 287-301.
  • Emil Brunners Kirchenverständnis und seine Bedeutung für die Gemeinde-Aufbau-Konzeption von Fritz und Christian A. Schwarz, in: Lüdke, Frank / Schmidt, Norbert (Hg.): Alter Wein in neuen Schläuchen? Gemeinschaftsbewegung und Gemeindeaufbau seit den 1970er Jahren, SEHT 10, Berlin 2020, 165-202.
  • Johann Jakob Rambach in Halle und Gießen: Spätblüte des Pietismus an deutschen Theologischen Fakultäten, in: Stadelmann, Helge / Zimmerling, Peter (Hg.): Johann Jakob Rambach (1693-1735). Praktischer Theologe und Schriftausleger, Leipzig 2019, 11-20.
  • Passen „Evangelisationen“ nach Deutschland? Entstehung und Import der angloamerikanischen Evangelisationsbewegung, in: Lüdke, Frank / Schmidt, Norbert (Hg.): „… dann komm jetzt nach vorne!“ – Evangelisation als mediale Inszenierung des Evangeliums, SEHT 8, Berlin 2018, 7-21.
  • Transatlantische Einflüsse auf den deutschen Neupietismus. Die Bedeutung Charles G. Finneys für den Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverband, in: Thomas K.Kuhn, Veronika Albrecht-Birkner (Hg.): Zwischen Aufklärung und Moderne. Erweckungsbewegungen als historiographische Herausforderung, Berlin 2017, 281-305.
  • Blazejewski, Wilhelmina Clasina, * 1. Mai 1851 in Utrecht, † 18. Januar 1927 in Marburg, Mitgründerin und erste Hausmutter des ersten Schwesternhauses des Deutschen-Gemeinschafts-Diakonieverbands in Borken/Vandsburg, in: BBKL XXXVIII (2017), 235-238.
  • Freiheit, Erlebnis, Veränderung! Die Rechtfertigungsbotschaft in den Erweckungsbewegungen und im Evangelikalismus, in: Oliver Pilnei, Martin Rothkegel (Hg.): Aus Glauben gerecht: Weltweite Wirkung und ökumenische Rezeption der reformatorischen Rechtfertigungslehre, Leipzig 2017, 139-160.
  • Das Evangelisationsverständnis von Charles Grandison Finney (1792-1875) und seine Auswirkungen auf Deutschland, in: Christian Soboth, Pia Schmid (Hg.): „Schrift soll leserlich seyn“. Der Pietismus und die Medien. Beiträge zum IV. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2013, Hallesche Forschungen 44/2, Halle 2016, 743-752.
  • Freikirchen und „Neupietismus“: Perspektiven aus der Historiographie der Gemeinschaftsbewegung, in: Freikirchenforschung 25 (2016), 173-181.
  • Neupietismus-Bibliographie, in: Lüdke, Frank/Schmidt, Norbert (Hg.): Evangelium und Erfahrung – 125 Jahre Gemeinschaftsbewegung, Berlin 2014, 197-201.
  • Evangelisation und Diakonie bei Theodor Christlieb, in: Lüdke, Frank/Schmidt, Norbert (Hg.): Evangelium und Erfahrung – 125 Jahre Gemeinschaftsbewegung, Berlin 2014, 189-196.
  • „Ich möchte jetzt nicht so tun, als ob ich ‚immer dagegen’ war.“ – Hans Bruns und der Nationalsozialismus, in: Sarx, Tobias/Scheepers, Rajah/Stahl, Michael (Hg.): Protestantismus und Gesellschaft. Beiträge zur Geschichte von Kirche und Diakonie im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Jochen-Christoph Kaiser zum 65. Geburtstag, Stuttgart 2013, 463–475.
  • Von Bonifatius bis Willow Creek – eine kurze Geschichte der englisch-amerikanischen Einflüsse auf das Christentum in Deutschland, in: Lüdke, Frank / Schmidt, Norbert (Hg.): Die neue Welt und der neue Pietismus. Angloamerikanische Einflüsse auf den deutschen Neupietismus, Berlin 2012, 5-33.
  • Neupietismus – Versuch einer Begriffsklärung, in: Lüdke, Frank / Schmidt / Norbert (Hg.): Was ist neu am Pietismus? Tradition und Zukunftsperspektiven der Evangelischen Gemeinschaftsbewegung, Berlin 2010, 3-16.

Alle verfügbaren Publikationen von Prof. Dr. Frank Lüdke finden Sie hier in unserem Shop.

Populäre Veröffentlichungen

  • Heiliger Geist oder Geist von unten? Das Zungenreden und die Berliner Erklärung, in: dran next 6/2016, 58-59.
  • Dürfen Frauen predigen? Wenn der kleine Unterschied einen großen Unterschied macht, in: dran next 7/2016, 58-59.
  • Muss man unbedingt an Wunder glauben? Rudolf Bultmann und der Streit um die Entmythologisierung, in dran next 8/2016, 58-59.
  • „Die Wahrheit wird siegen!“ Jan Hus – Ein Wegbereiter der Reformation, in: Gemeinschaft leben! Monatszeitschrift für Mitglieder und Freunde von VG und MGV, 01+02/2017, 5-6.
  • Bildungsimpuls Reformation!, in: WIR – gemeinsam unterwegs. Magazin des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes 5/2017, 24-25.
  • „The Last Reformation“ – Kritische Einschätzung einer neupfingstlichen Missionsbewegung, in: Materialdienst der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, 80. Jg., Heft 8/2017, 303-305.
  • Was ist Frömmigkeit? Eine Wiederbegegnung, in P & S — Magazin für Psychotherapie und Seelsorge 02/2018, 46-48.
  • Besser glauben? Auf der Suche nach dem perfekten Christsein, in : P & S – Magazin für Psychotherapie und Seelsorge 03/2019, 34-37.
  • Wenn Christen das Judentum abschütteln wollen, in: Faszination Bibel special, Sonderheft 2019, 62-63.
  • „Wir möchten Jesus sehen!“ Wie Bilder von Jesus sich im Lauf der Geschichte änderten, in: Faszination Bibel special, Jesus Christus, Sonderheft 2021, 62-65.

Öffentlich zugängliche Zeitschriftenartikel finden Sie hier.

An dieser Stelle findet sich ein Überblick über die Publikationen der letzten Jahre von Prof. Dr. Frank Lüdke. Eine ausführliche Liste finden Sie hier.

 

Persönliches Kontaktformular

CAPTCHA
Mit dieser Frage möchten wir feststellen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und kein Bot.
2 + 16 =
Lösen Sie diese einfache Mathe-Aufgabe und geben Sie das Ergebnis ein. Lautet die Aufgabe zum Beispiel "1+3", geben Sie "4" ein.
Top