Orientierung

Gemeindekolleg

TABOR Gemeindekolleg

Das TABOR-Gemeindekolleg ist ein neues Angebot für Ehrenamtliche und Interessierte in Gemeinden und Gemeinschaften. Unsere Absicht als Evangelische Hochschule Tabor ist, die Ausrichtung auf die Praxis und die Verbindungen von Hochschule und Gemeinden zu stärken. 

In eintägigen Seminaren können Sie an Fortbildungen zu biblischen Themen und zu Fragen der Gemeindepraxis teilnehmen, die speziell auf die Bedürfnisse und Interessen von Mitarbeitenden in Gemeinden zugeschnitten sind. Die Themen werden fundiert, verständlich und lebensnah dargestellt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Angebot ansehen – wir sind überzeugt, dass etwas dabei ist, das Sie interessieren wird. Melden Sie sich an, kommen Sie selbst und bringen Sie andere mit!

 

Nächste Seminare

Jugendarbeit mit Zukunft

Wie die Arbeit mit Teens und Jugendlichen ihr Potenzial entfalten kann

Arbeit mit Teens und Jugendlichen ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Und doch vergleichen sich Leiterinnen und
Leiter immer wieder mit anderen Gruppen. 

Manche denken: Wäre unsere Jugend doch mehr wie die der ICF oder Kirche im Pott und würde Musik wie Hillsong
machen!
Im Seminar soll ein anderes Denken eingeübt werden. Wir gehen aus von der Überzeugung, dass jede Gruppe ihr eigenes Potenzial besitzt und Vergleiche mit anderen lähmen oder ein falsches Selbstbild erzeugen können.
Wenn wir den Reichtum und das Potenzial der Jugendlichen entdecken, die uns anvertraut sind, können wir auch gesund
von Anderen lernen. Von da aus kann es weitergehen zur Frage „DNA“ der eigenen Jugendarbeit, nach dem Auftrag
und Beitrag für die Gemeinde und das Zusammenleben vor Ort. Darum geht es in diesem Seminar ganz praktisch.

Referent: 

Felix Padur, Studien- und Lebensgemeinschaft TABOR 

Am 17.10.2020, von 10.00 — 17.30 Uhr, an der Ev. Hochschule TABOR, in Marburg.

 

 

Die Bücher Josua, Richter, Rut

Der Weg ins gelobte Land undd das Leben mit gottes Verheißungen

Die alttestamentlichen Bücher Josua, Richter und Rut berichten vom Eintritt der Israeliten in das verheißene Land
und dem Leben des Volkes in der Zeit vor dem Königtum.


Manche Geschichten kennt man seit Kindertagen: Die Eroberung Jerichos, die Kämpfe Gideons, die Rache Simsons,
die Treue der Rut. Andere Texte werfen Fragen auf, nicht zuletzt für das eigene Gottesbild: Warum die Gewalt bei der
Eroberung, warum die Ausrottung ganzer Völker?
Das Seminar führt in Aufbau und Inhalt der drei Bücher ein und will erklären, mit welcher Absicht diese sperrigen und
schwierigen Bücher in der Bibel stehen, wie diese Texte gelesen und verstanden werden können und welche Botschaft
damit in der Gemeinde verkündigt werden kann.

Referent: 

Jens Pracht, EH Tabor 

Am 17.10.2020, von 10.00 — 17.30 Uhr, an der Ev. Hochschule TABOR, in Marburg.

 

Mehr Infos zu den verschiedenen Seminaren finden sich in der Broschüre zum Download.

Anmeldung

Auszubildende/Studierende erhalten 50% Ermäßigung.
Seminare
Fünf besuchen, vier bezahlen: Bei Teilnahme an fünf Seminarterminen werden Ihnen nur vier in Rechnung gestellt.
59,- € (bis 03.10.2020, danach 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 07.11.2020; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 09.01.2021; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 23.01.2021; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 13.02.2021; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 27.02.2021; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
Für jeden weiteren Teilnehmer, den Sie mitbringen, bezahlen Sie 10,- € weniger. Nennen Sie uns Namen und Anschrift der geworbenen Personen mit; diese müssen sich auch anmelden.
Informationen zur Anmeldung
Auf Anfrage sind Übernachtungen in Tabor möglich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung und weitere Informationen; die Bezahlung erfolgt per Überweisung.
CAPTCHA
Mit dieser Frage möchten wir feststellen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und kein Bot.
5 + 3 =
Lösen Sie diese einfache Mathe-Aufgabe und geben Sie das Ergebnis ein. Lautet die Aufgabe zum Beispiel "1+3", geben Sie "4" ein.
Top