Orientierung

Gemeindekolleg

TABOR Gemeindekolleg

Das TABOR-Gemeindekolleg ist ein neues Angebot für Ehrenamtliche und Interessierte in Gemeinden und Gemeinschaften. Unsere Absicht als Evangelische Hochschule Tabor ist, die Ausrichtung auf die Praxis und die Verbindungen von Hochschule und Gemeinden zu stärken. 

In eintägigen Seminaren können Sie an Fortbildungen zu biblischen Themen und zu Fragen der Gemeindepraxis teilnehmen, die speziell auf die Bedürfnisse und Interessen von Mitarbeitenden in Gemeinden zugeschnitten sind. Die Themen werden fundiert, verständlich und lebensnah dargestellt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Angebot ansehen – wir sind überzeugt, dass etwas dabei ist, das Sie interessieren wird. Melden Sie sich an, kommen Sie selbst und bringen Sie andere mit!

 

Das nächste Seminar findet am 25.01.2020 von 10:00-17:30 Uhr statt.

Nächste Seminare

Der Heilige Geist in der Bibel

Wirken, Gaben und die Frucht des Geistes Gottes im Alten und Neuen Testament

In jüngerer Zeit entdecken viele Christen und Gemeinden die Bedeutung des Heiligen Geistes neu. Sie erfahren dabei Ermutigung, Inspiration, stoßen aber auch auf neue Fragen und Herausforderungen. Miteinander möchten wir das Wissen über den Heiligen Geist in der Bibel vertiefen, um so Impulse für das geistliche Leben in der Gemeinde und für die Einzelnen zu erschließen. Wir fragen nach dem Verhältnis des Geistes zu Jesus Christus und gehen Texten über die Gaben und die Frucht des Geistes nach. Neben dem Neuen Testament soll auch das Alte Testament zu Wort kommen. Auf diesem Weg möchten wir Hilfen für den Umgang mit den Gaben und und der Frucht des Geistes erhalten. Gemeinsam erkunden wir, wie das Wirken des Heiligen Geistes das Leben in der Nachfolge Jesu und das Miteinander in der Gemeinde prägen kann.

Referenten:

Prof. Dr. Torsten Uhlig, EH Tabor

Prof. Dr. Detlef Häußer, EH Tabor

Am 25.01.2020 von 10:00-17:30 Uhr 

 

 

Apologetik — Den Glauben begründen

Gute Argumente kennen und Einwänden begegnen

Apologetik ist die rationale Begründung des Glaubensim Gespräch mit Skeptikern und Fragenden.

„Darf man das?“, fragt die theologische Tradition. Oder biedert man sich damit nicht der weltlichen Vernunft an?

„Geht das?“, fragt die Postmoderne. Wie will man noch überzeugen, wenn Rationalität nicht mehr als verbindlich gilt?

„Bringt es das?“, fragt der Praktiker. Müssen nicht die besten Argumente trotzdem verpuffen?

Warum die Antwort auf solche Fragen „Ja“ ist und wie sich das praktisch zeigt, das wollen wir gemeinsam entdecken. Dabei werden Argumente für Gottes Existenz vorgestellt, etwa das sogenannte moralische Argument. Und es wird gezeigt, wie man gängigen Einwänden begegnen kann, etwa dem Vorwurf, Gleube sei „nichts als Wunschdenken“, oder auch Anfragen an die historische Glaubwürdigkeit des Neuen Testaments.

Referent:

Prof. Dr. Matthias Clausen, EH Tabor

Am 15.02.2020 von 10:00-17:30 Uhr 

 

 

Friedensbringer in einer gespaltenen Gesellschaft

Gemeindliches Engagement im sozialen und diakonischen Bereich

Unsere Gesellschaft driftet immer weiter auseinander. Die Schere zwischen Arm und Reich wird spürbar größer.

Als Gemeinden haben wir die Möglichkeit und den Auftrag, in diese Lücke zu springen, Menschen zusammenzubringen und Nächstenliebe zu üben. Dadurch tragen wir zum sozialen Frieden und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft bei.

Wir denken über die Möglichkeiten nach und lernen Beispiele kennen, wie sozial-diakonisches Engagement innerhalb einer Gemeinde aussehen kann. Außerdem fragen wir,

wie sich eine Gemeinde als Ganzes in ihrem Kontext sozial engagieren kann. Gemeinsam werden anschließend praktische Ansätze erarbeitet.

 

Referentinnen:

Prof. Dr. Bianca Dümling, EH Tabor

Maria Shearn, EH Tabor

Am 15.02.2020 von 10:00-17:30 Uhr

 

 

 

 

 

Hier finden Sie den Bericht zum letzten Seminar.

Mehr Infos zu den verschiedenen Seminaren finden sich in der Broschüre zum Download.

 

Anmeldung

Auszubildende/Studierende erhalten 50% Ermäßigung.
Seminare
Fünf besuchen, vier bezahlen: Bei Teilnahme an fünf Seminarterminen werden Ihnen nur vier in Rechnung gestellt.
69,- € (bis 28.09.2019, danach 79,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 09.11.2019; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 11.01.2020; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause (Hinweis: Das Seminar "Grundlagen der Seelsorge" entfällt!)
59,- € (bis 01.02.2020; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 28.02.2020; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
59,- € (bis 21.03.2020; dann 69,- €) inkl. Mittagessen und Kaffeepause
Für jeden weiteren Teilnehmer, den Sie mitbringen, bezahlen Sie 10,- € weniger. Nennen Sie uns Namen und Anschrift der geworbenen Personen mit; diese müssen sich auch anmelden.
Informationen zur Anmeldung
Auf Anfrage sind Übernachtungen in Tabor möglich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung und weitere Informationen; die Bezahlung erfolgt per Überweisung.
CAPTCHA
Mit dieser Frage möchten wir feststellen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und kein Bot.
12 + 6 =
Lösen Sie diese einfache Mathe-Aufgabe und geben Sie das Ergebnis ein. Lautet die Aufgabe zum Beispiel "1+3", geben Sie "4" ein.
Top