Orientierung

12.09.2017: Sommerpraktikum aktuell - im CERVIN / Brasilien

Einblicke in die Sommerpraktika unserer Studenten:

Unsere Taborstudies sind sogar bis nach Brasilien geflogen um dort durch ihre Praktika zu wirken. Manuel ist auch dabei :) „Eu não entendo você.“ (Ich verstehe dich nicht.) Diesen Satz habe ich zu Beginn meines Praktikums gefühlt 100-mal pro Tag sagen dürfen. Mein Sozialpraktikum habe ich im CERVIN, einer Drogenreha im Süden Brasiliens, verbracht. Hier habe ich zusammen mit etwa 40 Männern gelebt und sie bei ihrer Arbeitstherapie begleitet und ihren Alltag hier mit ihnen gelebt. Je nach Aufgabenbereich habe ich morgens um halb fünf Kühe gemolken, oder bin mit den Teenagern in die Stadt zum Hockey-Spielen im Armenviertel gefahren. Ich habe eine sehr intensive Zeit mit Menschen verbracht, deren Leben bestimmt war von Verzweiflung, Gewalt und Drogenkonsum. Aber gleichzeitig auch mit Menschen, die sich nach einem neuen Leben sehnen, in dem Jesus der Mittelpunkt wird. Und dazu haben sie im CERVIN die Möglichkeit. Die 6 Monatige Therapie beinhaltet nicht nur Arbeit und Sport, sondern auch viel intensive Zeit mit Gott und der Bibel. Der CERVIN ist ein Ort, an dem Gott Menschen radikal verändern möchte. Ich habe in meiner Zeit hier durch mein Leben als Christ ein Beispiel gegeben, wie ein Leben ohne Drogen und mit Jesus aussehen kann. Am Ende durfte ich eine Predigt auf portugiesisch halten, in der ich den Männern gesagt habe, dass Gott sie verändern will und sie dann als Licht in ihre, oft sehr schwierige, Nachbarschaft zurück kehren können. Ich durfte eine gute Zeit erleben und aus meinem „Eu não entendo você.“ hat Gott ein kleines Pfingstwunder geschehen lassen.

Top