Orientierung

Notfallseelsorge als diakonische Aufgabe?

Notfallseelsorge als diakonische Aufgabe?

„In Zelten neben der eingestürzten Halle kümmerten sich Notfallseelsorger um die Angehörigen der Opfer. Einige von ihnen wurden auf eigenen Wunsch in kleinen Gruppen durch die Trümmer geführt, um sich selbst ein Bild vom Unglücksort zu machen.“ Das ist ein kurzer Auszug aus einem Bericht von N-TV.de über die Katastrophe von Bad Reichenhall. Opfer und Angehörige wurden nicht nur von Rettungskräften, sonder auch von Notfallseelsorgern betreut.

Notfallseelsorge rückt seit einiger Zeit immer mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Vielerorts gehören die seelischen Betreuer schon fest zum Einsatzbild dazu. Menschen sollen nicht nur medizinisch, sondern auch seelisch versorgt werden. Konsequenterweise haben sich die Autoren gefragt, ob Notfallseelsorge (NFS) eine Aufgabe der Gemeinde sein und wenn ja, welche Relevanz, welchen Stellenwert sie einnehmen darf bzw. soll.

Top