Orientierung

B.A. Theologie & Kommunikation in Kirche und Gesellschaft

Für wen ist dieser Studiengang gedacht?

  • … du bist dir noch nicht ganz sicher, was du mal werden willst?
  • … du möchtest am liebsten mit anderen Christinnen und Christen zusammen studieren?
  • … du würdest gerne die Bibel besser verstehen und theologisch kompetenter werden?
  • … du bist gesellschaftlich interessiert und arbeitest gerne mit Menschen?
  • … du möchtest nicht nur Wissen sammeln, sondern auch als Persönlichkeit wachsen?
  • … du würdest gerne mehr darüber erfahren, wie man mit Gemeinde-Gruppen umgeht?
  • … du liest und schreibst gerne, und der Umgang mit Medien interessiert dich?

Dann könnte dieser Studiengang genau das Richtige für dich sein!

Konzeption

Das Konzept

Der TKKG-Studiengang ist eine einzigartige Kombination von Modulen der drei anderen Bachelor-Studiengänge der Ev. Hochschule Tabor. Das heißt: Mal lernst du mit denen zusammen, die Theologie studieren, mal mit den Studierenden der Sozialen Arbeit, teilweise sitzt du auch mal in einem BWL-Modul und ab und zu findet der Unterricht sogar mit allen gemeinsam statt! Dadurch lernst du immer wieder neue Zugänge zur Wirklichkeit kennen!

Das Grundstudium

Die ersten 3 Semester bilden das Grundstudium. Hier sind alle Module fest vorgegeben.

Neben einem Orientierungs-Modul, wo es darum geht, wie du wissenschaftlich arbeitest und mit Glaubens- und Persönlichkeitsfragen weiterkommst, gibt es drei Studien-Schwerpunkte:

  • Im Schwerpunkt 1 „Theologie und Gemeinde“ bekommst du einen Überblick über die ganze Bibel, verstehst die wichtigsten Grundlagen der christlichen Theologie (Dogmatik), und lernst wie man die Aussagen der Bibel so auslegt, dass sie für Menschen von heute verständlich und relevant sind!
  • Im Schwerpunkt 2 „Kommunikation und Medien“ bekommst du eine Einführung in grundlegende Kommunikationstechniken und lernst, wie man heutzutage mit Presse und Medien richtig umgeht.
  • Im Schwerpunkt 3 „Gesellschaft und Verantwortung“ bekommst du verschiedene pädagogische, soziologische, politische und wirtschaftliche Einblicke, wie unsere heutige Welt funktioniert.
  • Nach dem 3. Semester machst du ein vierwöchiges Orientierungspraktikum, um eine Berufsperspektive zu entwickeln, entweder in einer Gemeinde, einer sozialen Einrichtung, einer Firma, einer Redaktion oder wozu dich das Studium sonst inspiriert hat.

 

DAS HAUPTSTUDIUM

Die letzten drei Semester bilden das Hauptstudium. Hier gibt es viele Wahlmöglichkeiten:

  • Im Laufe der drei Semester bieten wir in TABOR 27 verschiedene Module an, aus denen du 13 auswählen kannst, um eigene Schwerpunkte zu setzen, z.B. in Kommunikation, Beratung, Soziale Verantwortung, Führung, Interkulturalität usw.
  • Das 4. Semester ist das Mobilitätsfenster, d.h. da kannst du, wenn du möchtest, ein ganzes Semester an einer anderen Hochschule im In- oder Ausland verbringen, was dir voll auf dein Tabor-Studium angerechnet wird.
  • Im 5.-6.Semester schreibst du zum Abschluss eine Bachelorarbeit von 30-40 Seiten über ein selbstgewähltes Thema.

 

WANN?

Studienbeginn ist immer Mitte September. Die Anzahl der Studienplätze ist begrenzt. Bewerbungen werden ab sofort angenommen. Die Akkreditierung des Studiengangs ist momentan beantragt. Wir gehen davon aus, dass der Studiengang im Wintersemester 2020 starten wird. Erster Tag der Einführungswoche wird Dienstag, der 15.09.2020 sein.
 

Wozu? – Berufsperspektiven

Der B.A. Theologie & Kommunikation in Kirche und Gesellschaft eröffnet berufliche Möglichkeiten

  • in Kirchen und Gemeinden im Bereich von Gemeinschaftsbewegung, Jugendverbänden (EC, CVJM), Missionsgesellschaften und freiem Verbandsprotestantismus (Evangelische Allianz), z.B. als Gemeindepädagog(inn)en, Jugendreferent(inn)en, Missionar(in) usw.
  • in der Gesellschaft in Presse-, Rundfunk- oder Fernseh-Redaktionen, im PR-Bereich, in Agenturen, im Verlagswesen, in der Erwachsenenbildung, bei gemeinnützigen Organisationen und Stiftungen, sowie im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit christlicher Organisationen und Werke.

... oder Weiterstudium

Mit dem TKKG-Bachelor-Abschluss stehen einem viele Master-Studiengänge mit theologischen, medienwissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Zuspitzungen oder Kombinationen offen, durch die eine zielgerichtete Spezialisierung der Kenntnisse und Kompetenzen erfolgen kann. Dadurch können weitere berufliche Möglichkeiten in christlichen Werken und Gemeinden, Wirtschaft, Politik, Mission, Journalismus und Verwaltung erschlossen werden.

Kosten

Die Studiengebühren betragen 350,- € monatlich (= 2100 € pro Semester) gleichbleibend für alle sechs Semester.

Die Kosten für das obligatorische Semesterticket für den Rhein-Main-Verkehrsverbund betragen zusätzlich ca. 120,- € pro Semester. Den Gültigkeitsbereich für die Nutzung des Tickets findest Du auf der Seite des AStA der TU Darmstadt.

Mehr Informationen

Weitere Informationen zu den Studiengebühren, Kosten für Wohnen und Essen und Möglichkeiten zur Finanzierung findest Du hier

Bei wem?

Einen Überblick über unsere Professor(inn)en und Lehrbeauftragten findet man hier.

Gemeinschaft

 

GEMEINSCHAFT

Alle Studierenden und Lehrenden der Hochschule wissen sich im christlichen Glauben miteinander verbunden. Die Gemeinschaft drückt sich nicht nur in Lehrveranstaltungen aus, sondern auch z.B. in der wöchentlichen gemeinsamen Hochschulandacht und durch die Integration in studentisch gestaltete „Lebenswert-Kleingruppen“.

 

STUDIEN- UND LEBENSGEMEINSCHAFT TABOR

Es gibt die Möglichkeit, nach dem Studium in einem Netzwerk von Tabor-Absolventinnen und Absolventen miteinander verbunden zu bleiben, um sich lebenslang gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu profitieren.

 

Video: Theologie & Kommunikation in Kirche und Gesellschaft studieren in TABOR

10 Argumente für diesen Studiengang

  1. Weil das Studium exzellente wissenschaftliche Qualität hat!
  2. Weil du eine interessante Vielfalt von Dingen lernst!
  3. Weil Marburg eine tolle Stadt zum Studieren ist!
  4. Weil du viele Wahlmöglichkeiten hast und auch ein Semester ins Ausland kannst!
  5. Weil Glaube, Gemeinschaft und Studium hier eine Einheit sind!
  6. Weil die Professor(inn)en hier noch den Einzelnen sehen!
  7. Weil du neben dem Studium auch als Persönlichkeit weiterkommst!
  8. Weil Jesus die Mitte ist!
  9. Weil du hier Freunde für’s Leben finden kannst!
  10. Weil es einfach spannend ist, wie Detektive Gott und der Welt auf die Spur zu kommen!

Studienvoraussetzungen

Zu den Zugangsvoraussetzungen gehört einerseits die Zugangsberechtigung zum Studium an einer Hochschule nach § 54 des Hessischen Hochschulgesetzes.

Diese kann nachgewiesen werden entweder durch

  • Abitur (Hochschulreife)
  • Fachabitur (Fachhochschulreife)
  • Fachschulabschluss
  • Berufliche Meisterprüfung
  • Eine bestandene Hochschulzugangsprüfung. Diese kann an der Frankfurt University of Applied Sciences abgelegt werden, wenn man eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem der Theologie, Gemeindepädagogik oder Medienwissenschaften verwandten Bereich erfolgreich abgeschlossen hat und anschließend mindestens zwei Jahre lang in diesem Beruf gearbeitet hat. Kommt man aus einem fachfremden Berufszweig müssen zusätzlich 400 Stunden qualifizierte Weiterbildung in einem der Theologie, Gemeindepädagogik oder Medienwissenschaften fachlich verwandten Bereich nachgewiesen werden.

Im Einzelfall bieten wir gerne Beratung an.

Weiterhin werden Praxiserfahrungen in einer christlichen Gemeindearbeit oder einem christlichen sozialen Projekt vorausgesetzt. Dazu sollte man eine längerfristige regelmäßige Mitarbeit nachweisen können. Diese Voraussetzung kann auch durch ein FSJ bei einem christlichen Träger oder einer Jüngerschaftsschule o.ä. erfüllt werden.

Es gibt keinen Numerus Clausus.

Annerkennung von Vorleistungen

Evtl. können Studien- und Prüfungsleistungen, die man schon an anderen Hochschulen oder auch in außerhochschulischen Ausbildungen erbracht hat, auf einzelne Module im „B.A. Theologie & Kommunikation ind Kirche und Gesellschaft“ angerechnet werden. Dazu kann man nach der Immatrikulation einen Antrag an den Prüfungsausschuss der Ev. Hochschule TABOR stellen.

Studieninformationstage

Wenn du gerne einen Eindruck vom Studium in Tabor bekommen möchtest, kannst du gerne zu einem unserer Studieninformationstage kommen. Man kann aber auch einen individuellen Besuchstermin ausmachen.

Bewerbung

Wer sich für einen Studienplatz im „B.A. Theologie & Kommunikation in Kirche und Gesellschaft“ bewerben möchte, findet im Folgenden alle nötigen Informationen und Unterlagen.

Wir benötigen:

  1. den ausgefüllten „Leitfaden zur Bewerbung“ (im Downloadbereich in der linken Spalte), durch dessen Unterschrift man auch die Leitlinien „Lebenswert“ anerkennt und bestätigt, dass man die Grundregeln des Zusammenlebens unserer Studiengemeinschaft wahrgenommen hat und respektieren wird.
  2. ein aktuelles Passfoto
  3. Ein „Motivationsschreiben“, d.h. eine ca. 1-2 seitige Schilderung, wie man zu der Entscheidung gekommen ist, sich für diesen Studiengang in TABOR zu bewerben.
  4. Zeugniskopien zu Schul- und Berufsabschlüssen (einfache Kopien genügen, Originale müssen bei Immatrikulation vorgelegt werden)
  5. einen tabellarischen Lebenslauf
  6. eine schriftliche Bestätigung einer längerfristigen regelmäßigen Mitarbeit in einer christlichen Gemeindearbeit oder einem christlichen sozialen Projekt, bzw. eines FSJ o.ä. bei einem christlichen Träger.

Schick bitte alle diese Unterlagen vollständig
entweder in Papierform in einem einfachen gelben Schnellhefter an:

Ev. Hochschule TABOR
Hochschulsekretariat
Dürerstr. 43
35039 Marburg

oder lade alle Dokumente als Dateien hier hoch.

Du erhältst dann zeitnah eine Bestätigung per E-Mail, dass die Bewerbung bei uns eingegangen ist.

Bitte sende außerdem den Referenzbogen (siehe im Downloadbereich in der linken Spalte) an zwei Personen deiner Wahl, mit der Bitte, uns den Bogen ausgefüllt zuzuschicken. Diese Personen sollten dich gut kennen, möglichst nicht mit dir verwandt und etwas älter als du selbst sein.

Nachdem wir die Bewerbungsunterlagen und die externen Referenzen erhalten haben, wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, durch das wir dich gerne noch etwas besser kennen lernen möchten und bei dem alle sonstigen Fragen geklärt werden können.

Darauf folgend geben wir zeitnah Bescheid ob die Bewerbung angenommen oder abgelehnt wurde, oder ob man auf einer Warteliste platziert wurde.

Bei einer erfolgreichen Bewerbung erhält man bald nach der Zusage weitere notwendige Informationen zu Studienbeginn, Anreise usw.

Bewerbungsschluss

In jedem Studienjahr vergeben wir in diesem Studiengang ca. 20 Studienplätze. Bewerbungen sollten möglichst bis zum 30.6. des jeweiligen Studienjahres eingehen. Wenn alle Studienplätze vergeben sind, kann man auf eine Warteliste übernommen werden, so dass man evtl. in einem Nachrückverfahren noch einen Studienplatz bekommen kann.

Kontakt

Studienberatung und Fragen zur Bewerbung:

Frank Lüdke
Dürerstr. 43
35039 Marburg
06421 — 96 74 32
E-Mail

Allgemeine Fragen:

Hochschul-Sekretariat
Dürerstr. 43
35039 Marburg
06421 — 96 74 31
E-Mail

Top