Orientierung

Bewerben

Sie möchten sich bewerben?

Wie schön, dass Sie sich für ein Studium an der Evangelischen Hochschule TABOR interessieren und sich bei uns bewerben möchten!

 

Hier erfahren Sie, zunächst wie Sie sich für ein Masterstudium in „Ev. Theologie“, „Ev. Gemeindepraxis“ und „Religion und Psychotherapie“ bewerben können 

und wie die Bewerbung für ein Bachelorstudium in „Ev. Theologie“ oder „Praktischer Theologie und Soziale Arbeit“ abläuft.

 

Masterstudium: Bewerbungsablauf

In den Masterstudiengängen stehen pro Jahr 15 Studienplätze zur Verfügung.

  • Ein Studienbeginn in den Masterstudiengängen „Ev. Theologie“ und „Ev. Gemeindepraxis“ ist jederzeit mit der ersten Blockveranstaltung eines Moduls möglich. Es besteht zudem die Möglichkeit in ein Modul anzuschauen, indem Sie es als Weiterbildungsmodul unabhängig vom Studiengang belegen.
  • Das Studium  im M.A. „Religion und Psychotherapie“ beginnt üblichererweise im Wintersemester. Ein zwischenzeitlicher Einstieg ist nach Absprache mit dem Studienleiter Prof. Dr. Henning Freund auch möglich. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15. 9. des jeweiligen Studienjahres.

Das Berwerbungsverfahren verläuft in drei Phasen: 

  • Wenden Sie sich einfach zuerst in einem informellen Kontakt an den jeweiligen Studienleiter  — per Mail, Telefon oder vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit ihm. Dort erhalten sie unverbindlich nähere Informationen und Studienberatung und können Fragen der Studienvoraussetzungen und Zulassung klären.
  • Nun senden Sie uns ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Zeitnah erhalten Sie von uns eine Nachricht, dass die Bewerbungsunterlagen bei uns eingegangen sind.
  • Nach einer positiven formalen Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen durch eine Auswahlkommission schließt sich ein Gespräch mit dem Studienleiter an, in dem weitere Fragen geklärt werden, sodass Sie zeitnah ein Masterstudium an der EHT beginnen können!

Masterstudium: Bewerbungsunterlagen

Für eine Bewerbung auf einen Masterstudiengang an der Evangelischen Hochschule TABOR müssen die folgenden Unterlagen bei uns eingegangen sein.

Wir benötigen:

  • Ausgefüllte Bewerbungsbogen (s. linke Spalte)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigtes Studienabschlusszeugnis oder Zeugnis über Berufsausbildung
  • Gegebenenfalls Nachweis über seelsorgerliche/therapeutische/beraterische Vorkenntnisse oder Weiterbildung (nur im M.A. Religion und Psychotherapie)
  • Gegebenenfalls Zeugnis oder Nachweis über berufspraktische Tätigkeit ( im M.A. Religion und Psychotherapie und M.A. Ev. Gemeindepraxis)

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen entweder per Post oder elektonisch an die Evangelische Hochschule TABOR:

Für den M.A. Evangelische Theologie

Ev. Hochschule TABOR

c/o Herr Prof. Dr. Matthias Clausen

Dürerstraße 43

35039 Marburg/Lahn

matthias.clausen(at)eh-tabor.de

 

Für den M.A. Evangelische Gemeindepraxis

Ev. Hochschule TABOR

c/o Herr Prof. Dr. Detlef Häußer

Dürerstraße 43

35039 Marburg/Lahn

detlef.haeusser(at)eh-tabor.de

 

Für den M.A. Religion und Psychotherapie

Ev. Hochschule TABOR

c/o Herr Prof. Dr. Henning Freund

Dürerstraße 43

35039 Marburg/Lahn

henning.freund(at)eh-tabor.de

Bachelorstudium: Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten innerhalb bestimmter Fristen eingegangen sein:

  • Bewerbungen sollten bis zum 30.6. des jeweiligen Studienjahres per Post oder Mail eingehen.
  • In jedem Studienjahr vergibt die Ev. Hochschule TABOR jeweils 25 Studienplätze in den Studiengängen „Ev. Theologie“ und „Praktische Theologie und Soziale Arbeit“.
  • Frühe Bewerbungen erhöhen die Chancen auf eine Zusage, da es noch freie Studienplätze gibt.

Für eine Bewerbung an der Evangelischen Hochschule TABOR müssen die folgenden Unterlagen bei uns eingegangen sein.

Wir benötigen:

  • den ausgefüllten Fragenbogen zur Person (s. linke Spalte)
  • ein aktuelles Passfoto
  • Kopien der Abschlusszeugnisse (einfache Kopien genügen; Originale müssen bei   Immatrikulation vorgelegt werden)
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Bescheinigung über ein Praktikum. Dies kann entweder durch mindestens 12-wöchiges Praktikum in einer christlichen Gemeindearbeit oder einer mindestens einjährigen regelmäßigen Mitarbeit in einer Gemeindegruppe absolviert werden.
  • eine Darstellung, die auf ein bis zwei Seiten beschreibt, wie Sie zu der Entscheidung gekommen sind, Evangelische Theologie bzw. Praktische Theologie und Soziale Arbeit studieren zu wollen
  • Anerkennung der Leitlinien „Lebenswert“ zum Studium an der EHT durch Unterschrift (s. linke Spalte)
  • zwei Adressen von Referenzgebern, z.B. Gemeindeleitern, Pastoren, Gruppenleitern, die bereit sind für Sie eine Referenz in Form eines von uns versandten Fragebogens zu schreiben (siehe Seite 5)

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 30.6. des jeweiligen Studienjahres entweder per Post oder elektonisch an die Evangelische Hochschule TABOR:

 

Für den B.A. Evangelische Theologie

(bitte in einer blauen Bewerbungsmappe)

Ev. Hochschule TABOR

c/o Herrn Jens Pracht

Dürerstraße 43

35039 Marburg/Lahn

bewerber(at)eh-tabor.de

 

Für den B.A.Praktische Theologie und Soziale Arbeit

(bitte in einer grünen Bewerbungsmappe)

Ev. Hochschule TABOR

c/o Herr Prof. Dr. Frank Lüdke

Dürerstraße 43

35039 Marburg/Lahn

ptsa(at)eh-tabor.de

 

Bachelorstudium: Weiterer Ablauf der Bewerbung

Nachdem Sie Ihre Bewerbung eingereicht haben, erwartet Sie folgender Ablauf:

  • Zeitnah senden wir Ihnen eine Nachricht, dass Ihre Bewerbung bei uns eingegangen ist.
  • Nachdem wir die Bewerbungsunterlagen und die externen Referenzen erhalten haben, werden Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, durch das wir Sie gerne kennen lernen möchten und bei dem alle sonstigen Fragen geklärt werden können.
  • Darauf folgend geben wir zu festen Stichdaten Bescheid, ob die Bewerbung von der Auswahlkommission des jeweiligen Studiengangs angenommen oder abgelehnt wurde. Sollte Ihre Bewerbung angenommen worden sein, aber das Kontingent an 25 Studienplätzen bereits belegt sein, erhalten Sie einen Platz auf der Warteliste, worüber wir Sie informieren werden.
  • Bei einer erfolgreichen Bewerbung erhalten Sie bald nach der Zusage weitere notwendige Informationen zu Studienbeginn, Anreise usw.

Wechseln an die EHT?

Sie interessieren sich für ein Studium an der Ev. Hochschule TABOR und haben bereits Vorkenntnisse in einem Studium erworben, die Sie anrechnen lassen möchten?

 

Wir erkennen verschiedene Vorleistungen und Studienleistungen an und akkreditieren diese, so dass Sie Studienleistungen und Prüfungen nicht doppelt absolvieren müssen. Dafür beraten und begleiten wir Sie gerne!

Wenn Sie an einem Studium an der Evangelischen Hochschule TABOR interessiert sind und Vorleistungen anerkennen lassen möchten, sprechen Sie bitte den jeweiligen Studiengangsleiter an. Wir helfen Ihnen ganz unverbindlich, diese Fragen zu klären und den Einstieg in ein Studium an der EHT zu finden.

Top