Orientierung

Psychotherapie und Religion – Grundbegriffe und Einführung in ein komplexes Verhältnis (WS 2018/19)

Psychotherapie und Religion – Grundbegriffe und Einführung in ein komplexes Verhältnis

Das Modul klärt zunächst die Begriffe „Psychotherapie“ und „Religion“ (einschließlich Spiritualität, Religiosität, Glaube) aus verschiedenen Perspektiven und formuliert die sich ergebenden interdisziplinären Fragestellungen. Der Begriff der „Psychotherapie“ wird anhand verschiedener Therapieschulen (Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie, Humanistische Verfahren) und des jeweiligen Verhältnisses zur Religion reflektiert. Das vielschichtige Phänomen „Religion“ wird als Gegenstand von Religionsethnologie, Religionssoziologie, Religionsphilosophie und Theologie vorgestellt. Dabei wird auch diskutiert, wie die verschiedenen Perspektiven und Disziplinen sich ergänzen und von welchen Menschenbildern sie ausgehen. Ein Schwerpunkt liegt auf der empirischen Religionspsychologie als Brückendisziplin, die wesentliche Erkenntnisse zum Zusammenhang von Religiosität/Spiritualität und psychischer Gesundheit/Psychotherapie bietet.
In einer Exkursion zu einer christlichen Religionsgemeinschaft wird gelebte religiöse Praxis von Menschen konkret erfahrbar und von den Teilnehmern mit der Methode der „Teilnehmenden Beobachtung“ wissenschaftlich analysiert.
In einem abschließenden Teil reflektieren die Teilnehmer auf der Basis dieser Grundbegriffe gemeinsam ihren therapeutischen/seelsorgerlichen Umgang mit der Religiosität/Spiritualität ihrer Klienten. Insgesamt soll das Modul die Teilnehmer zu einer reflektierten und wissenschaftlich begründeten Verhältnisbestimmung von Psychotherapie und Religion verhelfen. Sie sollen darüber hinaus befähigt werden, zwischen wissenschaftlicher Außenperspektive und der Binnenperspektive ihrer eigenen religiösen Entwicklung/spirituellen Erfahrung zu unterscheiden und beide differenziert in Beziehung zu setzen.

Lehrende

Termine

  • 17. – 20. Oktober 2018
  • 20. – 21. Februar 2019

Kosten

  • Modulkosten 600,00 €.
  • Verwaltungskosten: 65,00 €
  • zzgl. Unterkunft und Verpflegung
  • Als berufsbegleitende Weiterbildung kann das Modul durch die Bildungsprämie gefördert werden. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Weitere Informationen dazu stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Anmeldung

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wählen Sie dabei bei Studienfach „Weiterbildungsmodule“ aus.

Anmeldeforumlar

Top