Orientierung

TABOR-Gemeindekolleg (Presse)

Gemeinden und Hochschule miteinander spannenden Themen auf der Spur

M A R B U R G (en). Warum berichtet die Bibel über so viel Gewalt bei den Eroberungszügen der Israeliten ins Verheißene Land? Warum die Ausrottung ganzer Völker? Was können wir über den Heiligen Geist im Alten Testament lernen? Wie können wir über unseren Glauben sprechen, so dass Muslime uns verstehen? 

Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen zur Bibel und dem Leben als Christen können Interessierte gemeinsam mit den Professor/innen der Evangelischen Hochschule Tabor nachgehen, diskutieren und womöglich auf den Grund gehen.

Mit dem Gemeindekolleg bietet die Hochschule ein neues Format für Ehrenamtliche in Gemeinden und Interessierte an: In praxisnahen Seminaren können auch Nicht-Theologen von dem Wissens- und Forschungsschatz der Hochschule profitieren und Erkenntnisse für ihr eigenes Glaubensleben und die Mitarbeit in der Kirchengemeinde gewinnen. 

An sechs Samstagen im Winterhalbjahr 2019/20 werden eintägige Seminare angeboten, meistens zwei parallel am selben Tag. 

Die Themen der Seminarangebote sind breit gestreut: Nach dem psychologischen Eröffnungsseminar „Stachelige Persönlichkeiten“ am 12. Oktober geht es in den Folgemonaten bis April 2020 weiter mit biblischen Themen (Der Weg ins gelobte Land, Der Heilige Geist in der Bibel, Römerbrief) ebenso wie Angeboten zu Dietrich Bonhoeffer, zu gemeindlichem Engagement im sozialen Bereich, zu Gottesdienst und Seelsorge – bis hin zu Argumenten für den Glauben. 

„Wir wollen mit fundierten und lebensnahen Seminaren Ehrenamtliche in ihren Aufgaben stärken und zugleich neue Impulse für das persönliche Christsein geben“ – so Prof. Dr. Johannes Zimmermann, der Leiter des Tabor-Gemeindekollegs. „Wir haben dabei sowohl landeskirchliche Gemeinden und Gemeinschaften, als auch freikirchliche Gemeinden im Blick“.

Die Evangelische Hochschule Tabor in Marburg ist eine staatlich anerkannte Hochschule mit derzeit 205 Studierenden, die u. a. die Bachelor-Studiengänge „Evangelische Theologie“ und „Praktische Theologie und Soziale Arbeit“ anbietet. Träger ist die Stiftung Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor, die zum Netzwerk des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbands gehört.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage unter www.eh-tabor.de/de/gemeindekolleg und unter 06421-967 431.

Copyright-Hinweis

Gerne stellen wir Ihnen diese Bilddateien gebührenfrei zur Verfügung.

Bei jeder Verwendung bitten wir um die Quellenangabe: eh-tabor.de.

Wir freuen uns über Belege über die Verwendung.

Die Veräußerung der Bilddateien ist nicht gestattet.

Top