Orientierung

04.05.2018: Fortbildungskurs Mentoring - Mentoring in der Gemeinde & Start up als Mentor/in

In diesem Modul geht es nicht um neue Gemeindeaufbaukonzepte, sondern darum, wie eine Mentoringkultur den Gemeindeaufbau bereichern kann. Das biblische Verständnis von Mentoring und Kleingruppen ist dabei die Grundlage und wird als ein organisch wachsendes, transgenerationales Beziehungsnetzwerk verstanden.
Der Abschluss der Seminartage und des Mentoringprogramms bildet ein Kolloquium.

Allgemeine Informationen zum Mentoringkurs

Tag 1 (Schwerpunkt: Mentoring in der Gemeinde)

  • Mentoring als Umsetzung einer geistlichen Vision im Kontext der Gemeinde
  • Gemeindeaufbau durch Mentoring als Methode anhand von Beispielen aus dem Neuen Testament
  • Gemeindeaufbau durch Mentoring als Kultur im Miteinander
  • Implementierung eines Mentoringsystems im Gemeindekontext
  • Mentoring als effiziente Förderung für qualifizierte MitarbeiterInnen
  • Mentoringkleingruppen als organisch wachsendes Netzwerk an gesunden Beziehungen in der Ge-meinde
  • Mentoring als Prinzip der Leiterförderung
  • Hilfreiche Strukturen für die Förderung von Mentoring kennen
  • Grenzen für Mentoring in der Gemeinde
  • Die Kultur von Mentoring in der Gemeinde pflegen

Am Abend besteht außerdem das Angebot zur Supervision mit Jürgen Homberger.

Tag 2 (Schwerpunkt: Start up als Mentor/in)

  • Rückblick und Ausblick
  • Abschluss der Mentoringausbildung mit einem Kolloquium

Kompetenzen/Ziele

Die Teilnehmer/innen sollen die biblischen Grundlagen von Mentoring innerhalb von Gemeinde erkennen und die Chancen von Mentoring im Gemeindeaufbau, des geistlichen Wachstums und der persönlichen Förderung begreifen.

Durchführung

04.05.18 von 10:00 bis 18:00, Jürgen Homberger, MBS Marburg
05.05.18 von 08:30 bis 16:30, Jens Frisch, Martin Rauh, Doris Möser-Schmidt, MBS Marburg

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die MBS-Akadmie, folgen Sie dazu bitte folgendem Link: Anmeldung

Es gelten die Anmeldebedingungen der MBS-Akademie.

Top