Orientierung

  • Neues Erforschen
  • Altes Wiederentdecken

Warum mußte Jesus sterben?

Warum mußte Jesus sterben?

Die Antwort scheint einfach, und es weiß ein Kind von sieben Jahren, warum Jesus am Kreuz gestorben ist: Der liebe Heiland hat dort sein Leben für uns gelassen; er ist dort für uns gestorben.
Mit diesem „für uns“ ist der entscheidende Sachverhalt angesprochen: Jesu Tod war ein Tod „für uns“ und d.h. ein doppeltes: an unserer Stelle und uns zugute. Jesu Tod ist stellvertretende Hingabe seines Lebens gewesen: an unserer Stelle und uns zugute, damit wir weiterleben können, neue Lebensmöglichkeiten haben. Existenzstellvertretung ist Sühne(leistung). Das gesamte NT ist sich
in dieser Sühne-Bedeutung des Todes Jesu einig, auch wenn das, was diese Sühne, was diese Stiftung neuer Lebensmöglichkeiten bedeutet und was sie umgekehrt Gott bzw. Jesus gekostet hat, auf viele verschiedene Weisen ausgesagt werden kann.
 

Tangens Institut

Wie der Name „TANGENS“ assoziieren lässt, geht es um die Berührung von zwei Größen, bei unserem Institut um den Kontakt zwischen Evangelium und sich immer weiter säkularisierender und immer pluraler werdender Lebenswelt. TANGENS ist Dienstleister für Kirchen und Freikirchen, Einrichtungen im christlichen Raum und darüber hinaus. Das Institut arbeitet unter anderem mit dem SINUS- Sozialforschungsinstitut, Heidelberg/ Berlin zusammen und versteht sich als Bindeglied zwischen empirischer Sozialforschung einerseits und christlich-kirchlichen Einrichtungen, die sich zum Ziel setzen, das Evangelium auch in unserer pluralen und hoch ausdifferenzierten Gesellschaft „allem Volk auszurichten“, also alle Menschen zu erreichen.

Top