Orientierung

„Sonntags ist Kirche“ - auch für mich?

Die Gottesdienstgemeinde als Submilieu-Gemeinde

  • Sonntags ist Kirche?: Nicht für uns. Wir fahren jedes Wochenende an den Bodensee, bewaffnet mit vier Kästen Bier, und machen Party.
  • Sonntags ist Kirche? Nicht für uns. Wir kuscheln sonntags Morgen. Das ist die einzige Zeit, wo wir ausschlafen können und als Familie lange und ausgiebig Zeit nur füreinander haben.
  • Sonntags ist Kirche? Dafür bleib´ ich ganz bestimmt nicht zu Hause. Ich bin jede freie Minute am Wochenende in meinem Schrebergarten oder bei unseren Freunden auf dem Campingplatz.
  • Sonntags ist Kirche? Nicht für mich. Ich kann mit dieser Orgelmusik, den alten Liedern und den langweiligen Monologen des Pfarrers nichts anfangen.
  • Sonntags ist Kirche? Wohl kaum für mich. Ich passe da nicht rein. Aus dem Konfi-Anzug bin ich rausgewachsen, und mit meiner abgewetzten Jeans und meinem T-Shirt fall´ ich sofort auf und fühl‘ mich unwohl.

Tangens Institut

Wie der Name „TANGENS“ assoziieren lässt, geht es um die Berührung von zwei Größen, bei unserem Institut um den Kontakt zwischen Evangelium und sich immer weiter säkularisierender und immer pluraler werdender Lebenswelt. TANGENS ist Dienstleister für Kirchen und Freikirchen, Einrichtungen im christlichen Raum und darüber hinaus. Das Institut arbeitet unter anderem mit dem SINUS- Sozialforschungsinstitut, Heidelberg/ Berlin zusammen und versteht sich als Bindeglied zwischen empirischer Sozialforschung einerseits und christlich-kirchlichen Einrichtungen, die sich zum Ziel setzen, das Evangelium auch in unserer pluralen und hoch ausdifferenzierten Gesellschaft „allem Volk auszurichten“, also alle Menschen zu erreichen.

Top